Social Media im Vertrieb

Die häufigste Frage in den letzten drei bis vier Jahren war die: können wir mit Social Media mehr verkaufen? Oder auch: wie können wir mit Social Media mehr verkaufen? 

Beides gute Fragen, oder? Nun eines vorweg: Social Media ist ein Fakt. Geht nicht mehr weg. Bleibt und ist erst am Beginn der Bedeutung. Wer weiß, ob nicht der Messenger irgendwann die Mail ablöst? Es geht also schon nicht mehr um ja oder nein… es geht nur und besonders um das WIE! 

Vorbereitung ist Schrittmacher des Erfolges. Und hier kommt Social Media die erste Bedeutung zu. Wann immer Du ein (Kunden-)Gespräch führst, schau die aktuellen Posts, die Profile bei Social Media an. Für uns sind folgende sechs „Icons“ wichtig: Facebook, Xing, LinkedIn, Google+, Youtube, und Wikipedia. 

Wie wäre eine Kontaktanfrage per Xing vor einem Gespräch? Die Recherche des Facebook-Profils? Was kannst du bei Youtube finden? Und wir bereitest du dich so besser auf dein Gespräch vor? 

Wie läuft die Nachbereitung des Gespräches? Könntest du Dir eine Nachsorge auch per Social Media vorstellen? Wie verbindest du die Informationen dann mit dem CRM des Unterkehmens? Mit deinen Notizen? 

Vielleicht bringen dich diese Fragen zum Nachdenken. Bei mir und bei uns ist das so.Mein Sohn sagtre kürzlich zu mir, er habe eine Bloggerin getroffen, die bei Youtube über 500.000 Abonnenten habe und die schon viel Geld mit Werbung verdiene. Hm… Vielleicht wird die Welt im Verkauf auch in diese Richtung gehen? Jedenfalls würde ich dabei sein wollen, wenn es um den Kunden geht. 

HIER findest Du die passende Videobotschaft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.